Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Bürgermeister überzeugt sich von Einsatzbereitschaft der Sondershäuser Feuerwehr

An einer regulären Übung der Freiwilligen Feuerwehr Sondershausen-Mitte am Donnerstag (28. Februar 2019) nahm für eine überraschende und gleichzeitig unangemeldete Visite auch Bürgermeister Steffen Grimm teil, der sich dabei von der ständigen Einsatzbereitschaft der Kameraden überzeugen konnte.
Unter der Anleitung des Ausbilders Torsten Gottschalk übten die sechzehn anwesenden Kameraden unter anderem den Umgang mit einer Steckleiter, die im Ernstfall auf acht Meter Höhe gebracht werden kann und zur Rettung von Menschen aus brennenden Gebäuden zur Grundausrüstung zählt.
Darüber hinaus wurden einige Maschinisten an der in Sondershausen-Mitte vorgehaltenen Fahrzeugtechnik angeleitet und erhielten fortbildende Unterweisungen an den Lösch- und Einsatzfahrzeugen. Im Training bauten die anwesenden Kameraden ihre Fertigkeiten in der Brandbekämpfung weiter aus und stellten erneut unter Beweis, dass sie für jeden Alarmfall adäquat gerüstet und gut vorbereitet sind.
Von der Übung zeigte sich Bürgermeister Grimm positiv beeindruckt und lobte die Präzision und das reibungslose Zusammenspiel der Feuerwehrleute. Dies lässt nicht nur das Stadtoberhaupt zuversichtlich nach vorn blicken, sondern stärkt insbesondere das Vertrauen der Sondershäuser in ihre Feuerwehr, die rund um die Uhr für die Sicherheit der Bürger Sorge trägt.
Gerade vor dem Hintergrund jüngster Unstimmigkeiten im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr Sondershausen-Mitte tragen das gezeigte kameradschaftliche Miteinander, die starke Motivation und gegenseitige Verlässlichkeit der Feuerwehrleute untereinander dazu bei, die Schlagkraft der Sondershäuser Feuerwehr weiter zu stärken. „Diese heute turnusmäßig durchgeführte Übung war ein eindrucksvoller Beleg dafür.“, ließ Steffen Grimm mit Überzeugung wissen und sagte zu, auch künftig in unregelmäßigen Abständen und unangekündigt an den Ausbildungsübungen der Sondershäuser Wehren teilzunehmen.
Doch auch ganz praktische Angelegenheiten, wie der Abgleich von Daten, der theoretische und praktische Ausbildungsstand oder etwa die Sicherstellung der Erreichbarkeit im Alarmfall, hatten ihren Platz während des Trainings. So konnten unter anderem die regelmäßig zu überprüfenden Kontaktdaten auf den neuesten Stand gebracht und Kommunikationsmittel abgeglichen werden. Zu verschiedenen Aus- und Weiterbildungslehrgängen, Schulungen sowie Qualifizierungsmaßnahmen wurden einige Kameraden angemeldet, um die Feuerwehr Mitte auf einem hohen Ausbildungsstand zu halten.
Im Anschluss stand der Bürgermeister für ein Gespräch mit den Feuerwehrleuten zur Verfügung, in dem er sich für die stete Einsatzbereitschaft jedes einzelnen herzlich bedankte und die Motivation der Kameraden würdigte, freiwillig ehrenamtlich der Sicherheit der Sondershäuser und ihrer Stadt zu dienen, so dass sich die Bürger stets darauf verlassen können, im Brand- oder Katastrophenfall schnelle Hilfe zu erhalten. Gleichzeitig rief er junge Menschen dazu auf, sich ebenfalls in dieser starken Truppe zu engagieren und Gutes für das Gemeinwohl zu tun.

Zurück