Auditverfahren „Familiengerechte Kommune“ für die Stadt Sondershausen

Mit Beschluss des Stadtrates über die „Zielvereinbarung zur Erlangung des Zertifikates Familiengerechte Kommune“ stellt sich die Stadt Sondershausen der Herausforderung, familiengerechter zu werden.
Um das zu erreichen wurden in der sogenannten „Zielvereinbarung“ Ziele in verschiedenen Handlungsfeldern sowie zu deren Umsetzung vorgesehene Maßnahmen festgeschrieben und übersichtlich zusammengefasst. Diese wurden mit verschiedenen Vertretern ortsansässiger Institutionen, Vereine und Beiräte, der Fraktionen des Stadtrates, der Ortsteilbürgermeister sowie der Verwaltung erarbeitet und formuliert. Damit soll nachhaltig der Weg verfolgt werden, Sondershausen familiengerechter zu gestalten und in Verbindung mit der Umsetzung des „Leitbild 2030“ strukturell weiterzuentwickeln.
Im weiteren Verlauf des Audits erfolgt im nächsten Schritt die Begutachtung der bisherigen Prozessschritte sowie der formulierten Zielvereinbarung durch ein Gremium. Mit einem positiven Ergebnis würde die Stadt Sondershausen das Zertifikat „Familiengerechte Kommune“ für den Zeitraum von drei Jahren erhalten. Dieses Zertifikat bescheinigt, dass sich die Stadtverwaltung und die Politik dem Prozess der Auditierung erfolgreich gestellt und anspruchsvolle, örtlich spezifische sowie der Nachhaltigkeit dienende Ziele und Maßnahmen zur Verwirklichung einer familiengerechten Kommune erarbeitet haben.
Nähere Informationen gibt es unter https://www.sondershausen.de/familiengerechte-kommune.html, inklusive der beschlossenen Zielvereinbarung.

Zurück