Ausbau der Bebra in Sondershausen

Die Arbeiten für den Ausbau der Bebra, Teilabschnitt XIa, zwischen der Erfurter Straße (A.T.U) und dem Bahndamm laufen. Der Bauabschnitt ist ca. 90 m lang und kostet ca. 1,36 Mio. Euro. Realisiert wird dieser in zwei Bauabschnitten deren Fertigstellung bis Ende 2020 geplant ist. In diesem Bereich wird die Bebra für ein Hochwasserereignis, das statistisch einmal in 100 Jahren zu erwarten ist, (HQ100) ausgebaut. Das alte Gewässerprofil besitzt lediglich einen Schutzgrad für ein Hochwasserereignis, das statistisch einmal in fünf Jahren zu erwarten ist (HQ5) und ist zudem stark baufällig. Das Vorhaben wird unterstützt durch die Thüringer Aufbaubank mit Fördermitteln aus dem europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) auf der Grundlage der Förderung des Hochwasserschutzes und der Fließgewässerentwicklung in Thüringen im Rahmen der „Aktion Fluss – Thüringer Gewässer gemeinsam entwickeln“ des Freistaats Thüringen.

 

Zurück