Bürgerservice Thueringen

Verwaltungsdienstleistungen

Hier finden Sie die für Ihre Verwaltungsdienstleistungen zuständige Stelle.

Bezeichnung:
Landwirtschaftliche Direktzahlungen beantragen
Beschreibung:

Leistungsbeschreibung

Direktzahlungen sind von der Europäischen Union finanzierte Einkommensbeihilfe für Landwirte. Die im Besitz befindlichen Zahlungsansprüche des aktiven Betriebsinhabers bilden zusammen mit den beihilfefähigen Hektarflächen die Grundlage für die Zahlungen. Diese werden auf Antrag gewährt, sofern alle Voraussetzungen und Verpflichtungen erfüllt werden.

An wen muss ich mich wenden?

Zuständig für die Direktzahlungen sind die Agrarförderzentren bzw. die Zweigstellen des Landesamtes für Landwirtschaft und Ländlichen Raum.

Voraussetzungen

Formgebundener georäumlicher Antrag, der online einzureichen ist.

Für die Gewährung von Direktzahlungen sind auch die anderweitigen Verpflichtungen (Cross Compliance) einzuhalten. Sie beinhalten Grundanforderungen an die Betriebsführung und die Erhaltung von Flächen in einem guten landwirtschaftlichen Zustand.

Welche Fristen muss ich beachten?

Antragsschluss ist der 15. Mai des jeweiligen Jahres.

Rechtsgrundlage

Die Direktzahlungen sind in vielen Rechtsquellen im EU-, Bundes- und Landesrecht geregelt und den Antragsdokumenten zu entnehmen.

Fachlich freigegeben durch

Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL)

Fachlich freigegeben am

13.12.2019
Aktuell gewählt: Sondershausen (9970..)

Schiedsstelle der Stadt Sondershausen

Schiedsstelle der Stadt Sondershausen

Die Schiedsstelle der Stadt Sondershausen befindet im Gebäude der Stadtbibliothek (Am Schlosspark 19).
Die Stelle ist telefonisch unter 03632/717335 erreichbar.
Darüber hinaus bieten die Schiedspersonen an jedem ersten Dienstag im Monat, in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr, Sprechzeiten an.
Termine können nach vorheriger telefonischer Absprache auch individuell vereinbart werden.