Willkommen in Sondershausen

Sondershausen liegt in landschaftlich reizvoller und geschichtsträchtiger Umgebung und hat eine lange und sehr reichhaltige Tradition als Musik-, Residenz-, Berg- und Garnisonsstadt. Über Jahrhunderte prägte das Geschlecht der Fürsten zu Schwarzburg-Sondershausen die Stadt. Als Zeugnis der Residenzgeschichte thront weithin sichtbar das Schloss über Sondershausen.

Mit dem „Loh-Orchester“, einem Sinfonieorchester, wurde auch die Musiktradition über Jahrhunderte bewahrt.

Dieses Orchester ging einst aus der Fürstlichen Hofkapelle hervor, die seit 1637 nachweisbar ist. Das umfangreiche Kultur- und Freizeitangebot wartet nur darauf, genutzt zu werden. Die historischen Räume des Schlosses sowie das restaurierte und erweiterte „Haus der Kunst“ bieten ein besonderes Ambiente dafür.
In jüngerer Zeit gingen die Wachstumsimpulse von der Industrialisierung (Bergbau ab 1893, Elektroindustrie ab 1905) aus. Dadurch wuchs die Stadt auf über 24.000 Einwohner.

Der nach der Wiedervereinigung Deutschlands in Stadt und Umland einsetzende demografische Wandel, neue Bedürfnislagen und Finanzdefizite stellten die Kommunen vor neue Aufgaben. In diesem Zusammenhang kam es ab dem 1. Januar 1998 zur Eingemeindung der bis dahin selbstständigen Orte Berka, Großfurra und Oberspier in die Stadt Sondershausen. Am 1.12.2007 wurde mit der Eingemeindung der Einheitsgemeinde Schernberg, bestehend aus insgesamt 8 Ortschaften (Großberndten, Himmelsberg, Hohenebra, Immenrode, Kleinberndten, Schernberg, Straußberg und Thalebra) die jüngste „Stadterweiterung“ vollzogen. Somit konnte die Angebotspalette für Einwohner und Gäste nochmals wesentlich erweitert werden.

Malerische kleine Orte oder reizvolle Landschaften laden zum Entdecken und Verweilen ein. Rad-, Reit- und Wanderwege erschließen die Umgebung mit ihren ausgedehnten Buchenwäldern und bieten immer wieder Blicke ins Land. Sondershausen ist eine Stadt, die aus ihrer Geschichte wesentliche Impulse zur Gestaltung der Gegenwart entnommen und sich zu einem kulturellen Zentrum in Nordthüringen entwickelt hat.

Auf den Seiten dieses Internetportals finden Sie Wissenswertes über unsere Stadt auf einen Blick, die wichtigsten Angaben über Sondershausen, wie die geschichtliche Entwicklung, Informatives über Kunst und Kultur, touristische Angebote, Angaben über kommunale Dienstleistungen, öffentliche Einrichtungen sowie hilfreiche Adressen und Kontaktangaben.

Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, besonders das Bürgerbüro, helfen Ihnen darüber hinaus bei Anfragen und nehmen Ihre Anregungen gern entgegen.
Wir freuen uns, wenn auch Sie, liebe Einwohner und Gäste, mittels dieses Internetauftritts die Stadt Sondershausen mit ihren vielen interessanten Seiten näher kennen und schätzen lernen.

  • Alte Kämmerei Sondershausen
  • Gottschalcksches Haus
  • Konservatorium
  • Cruciskirche
  • Hauptstrasse
  • Schloss Lustgarten
  • Markt
  • Postremisen
  • Schloss Sondershausen
  • Weisser Schwan
  • Trinitatiskirche
  • Wezelstraße
  • Wipperbrücke