Ausschreibungen der Stadt Sondershausen

Öffentliche Ausschreibung nach UVgO - Wäscheservice für 10 städtische Kindertageseinrichtungen

Öffentliche Ausschreibung nach UVgO

Auftraggeber: Stadt Sondershausen, Markt 7, 99706 Sondershausen

Art der Leistungen: Wäscheservice für 10 städtische Kindertageseinrichtungen

Ort der Ausführung:  Kindertageseinrichtungen:

  • Alexander-Puschkin-Promenade, 99706 Sondershausen
  • Frankenhäuser Straße, 99706 Sondershausen
  • Joseph-Haydn-Straße, 99706 Sondershausen
  • Margaretenstraße, 99706 Sondershausen
  • Borntalstraße, 99706 Sondershausen
  • Geschwister-Scholl-Straße, 99706 Sondershausen
  • Eschenweg, 99706 Sondershausen OT Schernberg
  • Zum Gehege, 99706 Sondershausen OT Immenrode
  • An den Linden, 99706 Sondershausen OT Hohenebra

Ausführungsfristen:  Beginn des Rahmenvertrages am 01.06.2020

Die Veröffentlichung (Langtexte) nach UVgO unter diesem Link -->
Anfragen können auch gern an: +49 3632 622-170 oder biedermann@sondershausen.de gerichtet werden.

Ausschreibung eines Erbbaurechts zur Betreibung des Naturbades „Bebraer Teiche“

Die Stadt Sondershausen beabsichtigt, im Zuge der Vergabe eines Erbbaurechts einen neuen Betreiber (m/w/d) des Naturbades „Bebraer Teiche“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu finden.

Zum Naturbad gehört das ca. 11,8 ha große Areal, davon 7,6 ha Wasserfläche, mit folgenden Grundstücken:
- Naturbad: Flur 17 (Bebra) Flurstücke 248/35; 440/2; 444; 445; 447
- Teich: Flur 17 Flurstück 248/24
- Parkplatz: Flur 17 Flurstück 333

Das Naturbad „Bebraer Teiche“ soll weiterhin dauerhaft der Öffentlichkeit als Badeanstalt gemäß der „Ordnungsbehördlichen Verordnung über Sicherheitsvorkehrungen in Badeanstalten im Freistaat Thüringen“ vom 09.03.2016 zur Verfügung stehen.
In der letzten Saison (2019) besuchten ca. 11.500 Gäste das Naturbad. Die vier Ferienhäuser waren etwa 500-mal vermietet und verzeichneten ca. 1.300 Gäste.

Gesucht wird ein Betreiber (m/w/d), der:
- das Naturbad für die öffentliche Nutzung zur Verfügung stellt,
- das Naturbad keiner privaten Nutzung zuführt,
- im Naturbad für Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit sorgt,
- die Gewässer- und Landschaftspflege mit dem Landratsamt Kyffhäuserkreis, Amt für Umwelt, Natur und Wasserwirtschaft abklärt und betreibt sowie
- das Naturbad zu einer überregionalen, touristischen Attraktion ausbaut und etabliert.

Die Übertragung der Bewirtschaftung erfolgt auf der Grundlage eines mit der Stadt Sondershausen abzuschließenden Erbbaurechtsvertrages (gemäß Erbbaurechtsgesetz).
Neben einer schriftlichen Bewerbung erwartet die Stadt Sondershausen ein detailliertes Konzept zur Projektbeschreibung in schriftlicher Form. Dazu zählen insbesondere folgende Bestandteile:
- Unternehmensangaben, inklusive Angaben zur Struktur, Personal, Betätigungsfelder, Liquidität des Unternehmens,
- Finanzierungsplan,
- Personalplan,
- geplanter Investitionsplan/Maßnahmenkatalog.

Ein Exposé mit einer detaillierten Beschreibung zum Standort, zur notwendigen Personalstruktur, der Besucherentwicklung etc. erhalten Sie auf Anfrage bei Herrn Thomas Rießland, Fachgebietsleiter Sportförderung/Sportstätten und Bäder (Tel.: 03632-622562, E-Mail: sport@sondershausen.de), der auch für weitergehende Fragen als Ansprechpartner zur Verfügung steht.
Interessierte bewerben sich bitte bis zum 30.04.2020 bei der Stadt Sondershausen, Fachbereich 3 - Kinder, Jugend und Sport, Fachgebiet Sportförderung / Sportstätten und Bäder, Markt 7, 99706 Sondershausen.


gez. Grimm
Bürgermeister
Sondershausen, 03.02.2019

Grundstück mit ehem. Bahnhofsgebäude

Die Stadt Sondershausen bietet folgende Liegenschaft zum Erwerb an:

Grundstück mit ehem. Bahnhofsgebäude
in Sondershausen, Justus-von-Liebig-Straße 5, 99706 Sondershausen, Flur 10, Gemarkung Jecha, Flurstück 743/34, eine Teilfläche von ca. 4.000 qm


Lage: Das Grundstück befindet sich zwischen dem Unstrut-Werra-Radweg und der Wohnbebauung des Stadtteiles Jecha und ist nach § 34 BauGB als Innenbereich bauplanungsrechtlich zu beurteilen. Die geplanten zukünftigen Nutzungen müssen sich der näheren Umgebung in Art und Maß der baulichen Nutzung einfügen. Das Grundstück ist verkehrsrechtlich über die öffentliche Straße Justus-von-Liebig-Straße erschlossen (siehe Anlage)

Bauliche Anlagen: Das ehemaliges Bahnhofsgebäude ist stark sanierungsbedürftig. Ein Ersatzneubau ist möglich.

Auflagen: Ein schlüssiges und ausführliches Nutzungskonzept mit Ausführungsfristen ist vorzulegen. Die entstehenden Vermessungskosten sind durch den Käufer zu übernehmen.

Altlasten: Aufgrund der bisherigen Nutzung ist mit Altlasten nicht zu rechnen.

Denkmalschutz: entfällt

Bodenrichtwert: 32,00 €/m², über die Vergabe entscheidet nicht der Höchstpreis, sondern das Nutzungskonzept für die o.g. Teilfläche

Courtage: Für den/die Erwerber fällt keine Maklerprovision an.

Hinweise: Bitte reichen Sie ihre Angebotsunterlagen im geschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Nicht öffnen! Kaufangebot Bahnhof Jecha“
bis zum 14. Mai 2020, um 11.00 Uhr
bei der

Stadtverwaltung Sondershausen
Fachgebiet Liegenschaften
Carl-Schroeder-Straße 9 (Zi. 25)
99706 Sondershausen

ein.
Unterlagen sind einzusehen bei Ihrem Ansprechpartner Herrn Uwe Pforr (Tel. 03632/622-546).

 


G r i m m
Bürgermeister

Baugrundstück für 2 EFH (auch einzeln!) in Sondershausen OT Thalebra

A U S S C H R E I B U N G

Die Stadt Sondershausen bietet folgende Liegenschaft zum Erwerb an:

Baugrundstück für 2 EFH (auch einzeln!)
in Sondershausen, OT Thalebra, Humboldtstraße 28, 99706 Sondershausen, Flur 1, Gemarkung Thalebra, Flurstück 48/2, insgesamt 1.249 m² (oder vorbehaltlich der Vermessung gewünschte Größe, die Vermessungskosten sind zu übernehmen!).


Lage: An der Hauptstraße, beidseitig erschlossen
Bauliche Anlagen: keine
Altlasten: Aufgrund der bisherigen Nutzung ist mit Altlasten nicht zu rechnen.
Denkmalschutz: entfällt
Bodenrichtwert: 13,00 €/qm
Courtage: Für den/die Erwerber fällt keine Maklerprovision an.

Hinweise: Bitte reichen Sie ihre Angebotsunterlagen mit festem Preisangebot und Bonitätsnachweis im geschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Nicht öffnen! Kaufangebot Humboldtstraße - Thalebra“ bis zum 14. Mai 2020, um 10.00 Uhr
bei der
Stadtverwaltung Sondershausen
Fachgebiet Liegenschaften
Carl-Schroeder-Straße 9 (Zi. 25)
99706 Sondershausen
ein.
Unterlagen sind einzusehen bei Ihrem Ansprechpartner Herr Pforr (Tel. 03632/622-546).


G r i m m
Bürgermeister

Grundstück mit Wohngebäude in Sondershausen, Steingraben 32 c

A U S S C H R E I B U N G

Die Stadt Sondershausen bietet folgende Liegenschaft zum Erwerb an:

Grundstück mit Wohngebäude
in Sondershausen, Steingraben 32 c, 99706 Sondershausen,
Flur 5, Gemarkung Jecha, Flurstück 328/230, 1.401 m²


Lage: Im Stadtteil Sondershausen-Jecha zentral gelegen
Bauliche Anlagen: Teilunterkellertes Wohnhaus mit Erd- und Dachgeschoss, sowie Lagergebäude und Schuppen
Altlasten: Aufgrund der bisherigen Nutzung ist mit Altlasten nicht zu rechnen.
Denkmalschutz: entfällt
Wertgutachten: 120.000,00 €
Courtage: Für den/die Erwerber fällt keine Maklerprovision an.


Hinweise: Bitte reichen Sie ihre Angebotsunterlagen mit festem Preisangebot und Bonitätsnachweis im geschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Nicht öffnen! Kaufangebot Steingraben 32 c“ bis zum 14. Mai 2020, um 10.30 Uhr
bei der
Stadtverwaltung Sondershausen
Fachgebiet Liegenschaften
Carl-Schroeder-Straße 9 (Zi. 25)
99706 Sondershausen
ein.
Unterlagen sind einzusehen bei Ihrem Ansprechpartner Herr Pforr (Tel. 03632/622-546).


G r i m m
Bürgermeister